Publikationen


From Vienna to New York. On the migration of dealers, collectors, and artworks, in: 20 Jahre Arbeitskreis Provenienzforschung [in Vorbereitung].

Ferdinand Bloch-Bauer. Beitrag im Lexikon der österreichischen Provenienzforschung, online seit 4. Juli 2022. www.lexikon-provenienzforschung.org/bloch-bauer-ferdinand.

§ 14-Zwangsablieferungen von Edelmetall, Juwelen und Perlen. Beitrag im Lexikon der österreichischen Provenienzforschung, online seit 28. November 2021. www.lexikon-provenienzforschung.org/ss-14-zwangsablieferungen-von-edelmetall-juwelen-und-perlen.

Gemeinsam mit Rainald Franz: The drawing by Giovanni da Udine from the Michael Berolzheimer collection, in: Newsletter. Network of European Restitution Committees (2021) 11, 14-18. provenienzforschung.gv.at/wp-content/uploads/Network-Newsletter_Nr-11_2021-11-1.pdf.

„... den Staatlichen Sammlungen ein Opfer zu bringen“. Die Erfindung der Widmung anlässlich einer Ausfuhrgenehmigung – “… a sacrifice for the State Collections”. The invention of the donation in return for export authorization, in: Gabriele Kohlbauer-Fritz/Tom Juncker (Hg.), Die Wiener Rothschilds. Ein Krimi – The Vienna Rothschilds. A Thriller, Wien 2021, 154–159.

Die Restitution an die Erben von Heinrich Rothberger, in: Stadt Bielefeld – Institut Museum Huelsmann (Hg.), Vermächtnis sucht Herkunft. Provenienzforschung zur Sammlung Friedrich und Gertrud Hülsmann in Bielefeld, Bielefeld 2021, 26–29.

Provenienzforschung und Restitution: Silberobjekte im MAK aus Zwangsablieferungen in der NS-Zeit, online seit 3. Dezember 2020. blog.mak.at/provenienzforschung-restitution-silberobjekte-mak-zwangsablieferungen-ins-zeit/.

Vom „Führerbau-Diebstahl“-WissKI zum CCP München-WissKI. Digitale Plattformen zur Rekonstruktion historischer Strukturen, in: Provenienz & Forschung (2020) 1, Digitale Provenienzforschung, 20–25.

Gemeinsam mit Ruth von dem Bussche: Die Arbeitsgruppe Digitale Provenienzforschung, in: Provenienz & Forschung (2020) 1, Digitale Provenienzforschung, 67.

Resümee und Ausblick, in: Deutsches Zentrum Kulturgutverluste (Hg.), Provenienzforschung in deutschen Sammlungen. Einblicke in zehn Jahre Projektförderung (= Provenire. Schriftenreihe des Deutschen Zentrums Kulturgutverluste, Magdeburg 1), Berlin-Boston 2019, 333–338.

Richard Ernst. Beitrag im Lexikon der österreichischen Provenienzforschung, online seit 30. Mai 2019. www.lexikon-provenienzforschung.org/ernst-richard.

Wilhelm Müller-Hofmann. Beitrag im Lexikon der österreichischen Provenienzforschung, online seit 30. Mai 2019. www.lexikon-provenienzforschung.org/m%C3%BCller-hofmann-wilhelm.

Die Geschichte eines Spieltischs. Ein Beispiel gelebter Provenienzforschung, online seit 10. April 2019. blog.mak.at/geschichte-spieltischs-provenienzforschung/.

The Story of a Gaming Table: Über stündliche Twittermeldungen wurde am 10. April 2019 die Geschichte eines Spieltischs erzählt. twitter.com/ #StoryOfAGamingTable #DayofProvenanceResearch.

Samuel Bauer. Beitrag im Lexikon der österreichischen Provenienzforschung, online seit 7. Jänner 2019. www.lexikon-provenienzforschung.org/bauer-samuel.

Willibald Duschnitz. Beitrag im Lexikon der österreichischen Provenienzforschung, online seit 7. Jänner 2019. www.lexikon-provenienzforschung.org/duschnitz-willibald.

Schloss Immendorf. Beitrag im Lexikon der österreichischen Provenienzforschung, online seit 7. Jänner 2019. www.lexikon-provenienzforschung.org/immendorf-schloss.

Emil Iwnicki. Beitrag im Lexikon der österreichischen Provenienzforschung, online seit 7. Jänner 2019. www.lexikon-provenienzforschung.org/iwnicki-emil.

Anna Kutscher. Beitrag im Lexikon der österreichischen Provenienzforschung, online seit 7. Jänner 2019. www.lexikon-provenienzforschung.org/kutscher-anna-chane.

Karl Mayer. Beitrag im Lexikon der österreichischen Provenienzforschung, online seit 7. Jänner 2019. www.lexikon-provenienzforschung.org/mayer-karl.

Österreichisches Museum für angewandte Kunst. Beitrag im Lexikon der österreichischen Provenienzforschung, online seit 7. Jänner 2019. www.lexikon-provenienzforschung.org/%C3%B6sterreichisches-museum-f%C3%BCr-angewandte-kunst.

Heinrich Rothberger. Beitrag im Lexikon der österreichischen Provenienzforschung, online seit 7. Jänner 2019. www.lexikon-provenienzforschung.org/rothberger-heinrich.

Hermine Schütz. Beitrag im Lexikon der österreichischen Provenienzforschung, online seit 7. Jänner 2019. www.lexikon-provenienzforschung.org/sch%C3%BCtz-hermine.

Schloss Sonnberg. Beitrag im Lexikon der österreichischen Provenienzforschung, online seit 7. Jänner 2019. www.lexikon-provenienzforschung.org/sonnberg-schloss.

Isak Wunderlich. Beitrag im Lexikon der österreichischen Provenienzforschung, online seit 7. Jänner 2019. www.lexikon-provenienzforschung.org/wunderlich-isak.

MAK – Österreichisches Museum für angewandte Kunst / Gegenwartskunst: Der Figdor-Lehnstuhl, in: Eva Blimlinger/Heinz Schödl (Hg.), ... (k)ein Ende in Sicht. 20 Jahre Kunstrückgabegesetz in Österreich (= Schriftenreihe der Kommission für Provenienzforschung 8), Wien-Köln-Weimar 2018, 131–137. doi.org/10.7767/9783205201274.133.

The Mauerbach Stock – Where did the So-Called Ownerless Objects Come From?, in: Olivia Kaiser/Christina Köstner-Pemsel/Markus Stumpf (Hg.), Treuhänderische Übernahme und Verwahrung. International und interdisziplinär betrachtet (= Bibliothek im Kontext 3), Göttingen 2018, 71–83. www.vandenhoeck-ruprecht-verlage.com/themen-entdecken/literatur-sprach-und-kulturwissenschaften/interdisziplinaere-geisteswissenschaft/15858/treuhaenderische-uebernahme-und-verwahrung.

Die Wiener „Porzellan-Szene“. Das Museum und die privaten Sammlungen – The Viennese “Porcelain Scene“. The Museum and Private Collections, in: Christoph Thun-Hohenstein/Rainald Franz (Hg.), 300 Jahre Wiener Porzellanmanufaktur – 300 Years Of The Vienna Porcelain Manufactory, Stuttgart 2018, 92–99.

Rudolf (von) Alt. Stefan Olah. ALT WIEN NEU, Basel 2017.

Geschneidert. Gesammelt. Arisiert. Restituiert. Die Geschichte der Brüder Rothberger – Tailored. Collected. Aryanized. Restituted. The story of the Rothberger brothers, in: Astrid Peterle (Hg.), Kauft bei Juden! Geschichte einer Wiener Geschäftskultur – Buy From Jews! Story of a Viennese store culture, Wien 2017, 180–193.

„... nicht allein mit Geschmack zusammengebrachte Einrichtungsstücke“. Wohnungsauktionen in Wien zwischen 1930 und 1940, in: Uwe Fleckner/Thomas W. Gaehtgens/Christian Huemer (Hg.), Markt und Macht. Der Kunsthandel im „Dritten Reich“ (= Schriften der Forschungsstelle „Entartete Kunst“ 12), Berlin-Boston 2017, 253–290.

Eine gute Quellenlage? Zu den Möglichkeiten und Grenzen der Recherchen zu entzogenem Silber aus ehemals jüdischem Besitz in Wien, in: Sabine Schulze/Silke Reuther (Hg.), Tagungsband Raubkunst? Silber aus ehemals jüdischem Besitz – wie gehen Museen damit um? Symposium anlässlich der Ausstellung „Raubkunst? Provenienzforschung zu den Sammlungen des Museums für Kunst und Gewerbe Hamburg“, Hamburg 2016, 36–41.

„Entjudung“ des Kunsthandels. Die Reichskammer der bildenden Künste in Wien 1938, in: Anja Tiedemann (Hg.), Die Kammer schreibt schon wieder. Das Reglement für den Handel mit moderner Kunst im Nationalsozialismus (= Schriften der Forschungsstelle „Entartete Kunst“ 10), Berlin-Boston 2016, 99–109.

„hiebei muß die Möglichkeit eines Luftangriffes und die Konservierungsfrage in gleicher Weise die Wahl bestimmen“ – Die Bergungsmaßnahmen des Staatlichen Kunstgewerbemuseums in Wien, in: Pia Schölnberger/Sabine Loitfellner (Hg.), Bergung von Kulturgut im Nationalsozialismus. Mythen – Hintergründe – Auswirkungen (= Schriftenreihe der Kommission für Provenienzforschung 6), Wien-Köln-Weimar 2016, 197–217. doi.org/10.7767/9783205201564-011.

Der Arbeitskreis Provenienzforschung e.V, in: Bulletin Kunst & Recht (2015) 1, 63–65.

‚Restlverwertung‘. Über den Umgang Österreichs mit nach 1945 ‚übriggebliebenen‘ Objekten, in: Gedenkdienst Verein für historisch-politische Bildungsarbeit und internationalen Dialog (2014) 2, 1–2. gedenkdienst.or.at/fileadmin/zeitung/gd2014-2.pdf.

Rückgabe von in der NS-Zeit entzogener Kunst in Österreich. Eine Chronologie, in: Gedenkdienst. Verein für historisch-politische Bildungsarbeit und internationalen Dialog (2014) 2, 2. gedenkdienst.or.at/fileadmin/zeitung/gd2014-2.pdf.

Gemeinsam mit Harold H. Chipman: Ein Enthusiast für Industrie und Kunst – Willibald Duschnitz, in: Eva Blimlinger/Heinz Schödl (Hg.), Die Praxis des Sammelns. Personen und Institutionen im Fokus der Provenienzforschung (= Schriftenreihe der Kommission für Provenienzforschung 5), Wien-Köln-Weimar 2014, 71–98. doi.org/10.7767/boehlau.9783205793564.71.

Als die Meister alt wurden: Zu den Kunstsammlungen in Wien um 1900, in: Frühneuzeit-lnfo 25 (2014), 142–153. anno.onb.ac.at/cgi-content/anno-plus?aid=fnz&datum=2014&page=142.

„ ... ihre Beschauer darüber zu belehren ...“ Zur Provenienz der Provenienz, in: Sabine Schulze/Silke Reuther (Hg.), Raubkunst? Provenienzforschung zu den Sammlungen des Museum für Kunst und Gewerbe Hamburg, Hamburg 2014, 12–19.

„Wiener Würstchen? Hamma net.“ – Wieners? Don’t have them.“, in: Sebastian Hackenschmidt/Stefan Olàh: Fünfundneunzig Wiener Würstelstände – The Hot 95, Salzburg 2013, 140–151.

Kunst und Industrie I Kunstgewerbe I angewandte Kunst. Das MAK und seine Bibliothek und Kunstblättersammlung von 1937 bis 1949, in: Gertrude Enderle-Burcel/Alexandra Neubauer-Czettl/Edith Stumpf-Fischer (Hg.), Brüche und Kontinuitäten 1933–1938–1945. Fallstudien zu Verwaltung und Bibliotheken (= Mitteilungen des Österreichischen Staatsarchivs, Sonderband 12), Wien 2013, 403–407.

Provenienzforschung im MAK – Österreichisches Museum für angewandte Kunst / Gegenwartskunst, in: Neues Museum (2013) 3, Thema 15 Jahre Provenienzforschung, 48.

Provenienzforschung zu Porzellanen, in: Regine Dehnel (Hg.), NS-Raubgut in Museen, Bibliotheken und Archiven. Viertes Hannoversches Symposium (= Zeitschrift für Bibliothekswesen und Bibliographie, Sonderband 108), Frankfurt am Main 2012, 421–430.

Arena im ehemaligen Auslandsschlachthof St. Marx. Arena forever – einen Sommer lang, in: Martina Nußbaumer/Werner Michael Schwarz (Hg.), Besetzt! Kampf um Freiräume seit den 70ern. 381. Sonderausstellung des Wien Museums, Wien Museum Karlsplatz 12. April 2012 bis 12. August 2012, 96–101.

MAK-Bibliothek und Kunstblättersammlung, in: Bruno Bauer/Christina Köstner-Pemsel/Markus Stumpf (Hg.), NS-Provenienzforschung an Österreichischen Bibliotheken. Anspruch und Wirklichkeit (= Schriften der Vereinigung Österreichischer Bibliothekarinnen und Bibliothekare 10), Graz-Feldkirch 2011, 413–424. fedora.phaidra.univie.ac.at/fedora/objects/o:2921841/methods/bdef:Content/download.

Die ersten Jahre der Familie Rothberger in Wien, in: Christina Gschiel/Ulrike Nimeth/Leonhard Weidinger (Hg.), schneidern und sammeln. Die Wiener Familie Rothberger (= Schriftenreihe der Kommission für Provenienzforschung 2), Wien-Köln-Weimar 2010, 17–29. doi.org/10.7767/boehlau.9783205790839.17.

Gemeinsam mit Ulrike Nimeth: Die Familie Rothberger vom Ende des 19. Jahrhunderts bis 1938, in: Christina Gschiel/Ulrike Nimeth/Leonhard Weidinger (Hg.), schneidern und sammeln. Die Wiener Familie Rothberger (= Schriftenreihe der Kommission für Provenienzforschung 2), Wien-Köln-Weimar 2010, 49–59. doi.org/10.7767/boehlau.9783205790839.49.

Heinrich Rothberger – der Porzellansammler, in: Christina Gschiel/Ulrike Nimeth/Leonhard Weidinger (Hg.), schneidern und sammeln. Die Wiener Familie Rothberger (= Schriftenreihe der Kommission für Provenienzforschung 2), Wien-Köln-Weimar 2010, 83–94. doi.org/10.7767/boehlau.9783205790839.83.

Gemeinsam mit Rainald Franz: Porzellan im MAK – von der Aufhebung der „k. k. Aerarial-Porzellanmanufactur“ zur Mustersammlung im Österreichischen Museum für Kunst und Industrie, in: Christina Gschiel/Ulrike Nimeth/Leonhard Weidinger (Hg.), schneidern und sammeln. Die Wiener Familie Rothberger (= Schriftenreihe der Kommission für Provenienzforschung 2), Wien-Köln-Weimar 2010, 141–152. doi.org/10.7767/boehlau.9783205790839.141.

Gemeinsam mit Christina Gschiel und Ulrike Nimeth: Die Familie Rothberger in der NS-Zeit – eine Chronologie, in: Christina Gschiel/Ulrike Nimeth/Leonhard Weidinger (Hg.), schneidern und sammeln. Die Wiener Familie Rothberger (= Schriftenreihe der Kommission für Provenienzforschung 2), Wien-Köln-Weimar 2010, 167–181. doi.org/10.7767/boehlau.9783205790839.167.

Gemeinsam mit Christina Gschiel: Die Entziehung und Aufteilung der Sammlung Heinrich Rothberger in der NS-Zeit, in: Christina Gschiel/Ulrike Nimeth/Leonhard Weidinger (Hg.), schneidern und sammeln. Die Wiener Familie Rothberger (= Schriftenreihe der Kommission für Provenienzforschung 2), Wien-Köln-Weimar 2010, 205–224. doi.org/10.7767/boehlau.9783205790839.205.

Gemeinsam mit Christina Gschiel und Ulrike Nimeth: Rückstellungen nach 1945, in: Christina Gschiel/Ulrike Nimeth/Leonhard Weidinger (Hg.), schneidern und sammeln. Die Wiener Familie Rothberger (= Schriftenreihe der Kommission für Provenienzforschung 2), Wien-Köln-Weimar 2010, 225–240. doi.org/10.7767/boehlau.9783205790839.225.

Gemeinsam mit Christina Gschiel und Ulrike Nimeth: Rückgaben von Objekten aus den Sammlungen Heinrich und Moritz Rothberger seit 1998, in: Christina Gschiel/Ulrike Nimeth/Leonhard Weidinger (Hg.), schneidern und sammeln. Die Wiener Familie Rothberger (= Schriftenreihe der Kommission für Provenienzforschung 2), Wien-Köln-Weimar 2010, 273–284. doi.org/10.7767/boehlau.9783205790839.273.

Gemeinsam mit Christina Gschiel: Interview mit der Tochter von Carl Julius und Leopoldine Rothberger, in: Christina Gschiel/Ulrike Nimeth/Leonhard Weidinger (Hg.), schneidern und sammeln. Die Wiener Familie Rothberger (= Schriftenreihe der Kommission für Provenienzforschung 2), Wien-Köln-Weimar 2010, 285–292. doi.org/10.7767/boehlau.9783205790839.285.

Ella und Heinrich Rothberger, in: Alexandra Reininghaus (Hg.), Recollecting. Raub und Restitution, Wien 2009, 172-175.

Ferdinand Bloch-Bauer, in: Alexandra Reininghaus (Hg.), Recollecting. Raub und Restitution, Wien 2009, 180-183.

Provenienzforschung und Kunstrückgabe, in: Alexandra Reininghaus (Hg.), Recollecting. Raub und Restitution, Wien 2009, 293.

Ungeklärte Restitutionsfälle. Michael Samuel Goldschmied, 32 Schachfiguren, Prag 1817, MAK, in: Alexandra Reininghaus (Hg.), Recollecting. Raub und Restitution, Wien 2009, 305.

Ungeklärte Restitutionsfälle. Berthold Gelder, Samowar, Wien 1816/17, MAK, in: Alexandra Reininghaus (Hg.), Recollecting. Raub und Restitution, Wien 2009, 306.

Ungeklärte Restitutionsfälle. Anna Fautz, Zwei Leuchter, Wien 1813, MAK, in: Alexandra Reininghaus (Hg.), Recollecting. Raub und Restitution, Wien 2009, 307.

Ungeklärte Restitutionsfälle. Vmtl. Johann Kaba, Zwei Kannen, Wien 1805, MAK, in: Alexandra Reininghaus (Hg.), Recollecting. Raub und Restitution, Wien 2009, 308.

Restitution von Silberobjekten, in: Alexandra Reininghaus (Hg.), Recollecting. Raub und Restitution, Wien 2009, 309.

Ungeklärte Restitutionsfälle. Mappe mit 25 Entwurfszeichnungen für Gläser, Musterbuch mit englischen Stahlnadeln, 1830, Mappe mit Entwurfszeichnungen für Kachelöfen, MAK, in:
Alexandra Reininghaus (Hg.), Recollecting. Raub und Restitution, Wien 2009, 310.

Aspekte der Provenienzforschung anhand von drei Zuweisungen der Zentralstelle für Denkmalschutz 1940, in: Alexandra Reininghaus (Hg.), Recollecting. Raub und Restitution, Wien 2009, 311.

Gemeinsam mit Rainald Franz: Die Direktion Richard Ernst. Vom Österreichischen Museum für Kunst und Industrie zum Österreich.schen Museum für angewandte Kunst, in: Gabriele Anderl/Christoph Bazil/Eva Blimlinger/Oliver Kühschelm/Monika Mayer/Anita Stelzl-Gallian/Leonhard Weidinger (Hg.), ... wesentlich mehr Fälle als angenommen. 10 Jahre Kommission für Provenienzforschung (= Schriftenreihe der Kommission für Provenienzforschung 1), Wien-Köln-Weimar 2009, 412–430. doi.org/10.7767/boehlau.9783205118862.412.

Gemeinsam mit Rainald Franz: „… dass sich in der Sammlung auch kunstgewerbliche Objekte befunden haben.“ Provenienzforschung im MAK, in: Gabriele Anderl/Christoph Bazil/Eva Blimlinger/Oliver Kühschelm/Monika Mayer/Anita Stelzl-Gallian/Leonhard Weidinger (Hg.), ... wesentlich mehr Fälle als angenommen. 10 Jahre Kommission für Provenienzforschung (= Schriftenreihe der Kommission für Provenienzforschung 1), Wien-Köln-Weimar 2009, 150–159. doi.org/10.7767/boehlau.9783205118862.150.

Das goldene Wienerherz. Über den musealen Umgang mit dem NS-Kunstraub, in: Martin Scheutz/Vlasta Valeš (Hg.), Wien und seine WienerInnen. Ein historischer Streifzug durch Wien über die Jahrhunderte. Festschrift für Karl Vocelka zum 60. Geburtstag. Wien-Köln-Weimar 2008, 297–314.

Gemeinsam mit Wladimir Fischer: Subkultur(en), in: Rudolf Flotzinger (Hg.), Oesterreichisches Musiklexikon 5, Schwechat – Zyklus, Wien 2006, 2348f. www.musiklexikon.ac.at/ml/musik_S/Subkultur.xml.

NS-Kunst und NS-Kunstraub. Ergebnisse und Desiderate, in: Kunstgeschichte aktuell 23 (2006) 1.

Gemeinsam mit Andrea Strutz und Ernst Langthaler: communicating history. Audiovisuelle Vermittlung von Zeitgeschichte durch Video, DVD-ROM und Audio-CD, in: Ingrid Bauer/Helga Embacher/Ernst Hanisch/Albert Lichtblau/Gerald Sprengnagel (Hg.), >kunst >kommunikation >macht. Sechster Österreichischer Zeitgeschichtetag 2003, unter Mitarbeit von Peter Gutschner und Karoline Bankosegger, Innsbruck-Wien-München-Bozen 2004, 335–348.

Die Arena-Besetzung. Ein Wiener Ereignis, in: SchnittStellen. Zeitschrift für Wissenschaft, Kunst und Politik 3 (1999) 1, 19–26.

Arena. Die Besetzung des Auslandsschlachthofes St. Marx im Sommer 1976 als kulturelles und politisches Ereignis, Diplomarbeit Universität Wien, Wien 1998.